Open navigation

Bereiche der Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche des iLOQ S10 Manager in der Ansicht BasisdatenZylinder anzeigen wird in der nachfolgenden Abbildung dargestellt.

Abbildung: iLOQ S10 Manager Benutzeroberfläche

iLOQ S10 Manager Benutzeroberfläche

Dies sind die Bereiche der Benutzeroberfläche:

  1. Hauptregisterkarten — Die Benutzeroberfläche ist in vier Hauptregisterkarten unterteilt::

    • Basisdaten — Die Hauptregisterkarte Basisdaten dient der Verwaltung der gebräuchlichsten Elemente im System, etwa Zylinder, Schlüssel und Personen.
    • Zusätzliche Daten — Die Hauptregisterkarte Zusätzliche Daten dient der Verwaltung von Zugangsrechten, Personenrollen und Berichten im System.
    • Verwaltung — Die Hauptregisterkarte Verwaltung dient der Ausführung administrativer Aufgaben für das System.
    • Hilfe — Die Hauptregisterkarte Hilfe enthält das Benutzerhandbuch und verschiedene Informationen zum System.
  2. Hauptregisterkarten können nicht verschlossen werden.

  3. Menüband — Das Menüband enthält verschiedene Tools für die Systemverwaltung. Jede Hauptregisterkarte verfügt über unterschiedliche Werkzeuge.

    Tipp:

    Die Beschriftungen der Schaltflächen verschwinden, wenn Sie die Fenstergröße verändern und es kleiner machen. Um die Beschriftungs-Tool-Tipps zu sehen, platzieren Sie den Mauszeiger über der Schaltfläche.

  4. Registerkarten — Die Registerkarten zeigen die von Ihnen kürzlich geöffneten Seiten als Registerkarten.

    Sie können Registerkarten schließen, indem Sie die Registerkarte auswählen und das Symbol Schließen auf der rechten Seite der Registerkarten-Leiste auswählen.

  5. Arbeitsbereich — Der Arbeitsbereich zeigt eine Liste an Objekten für die ausgewählte Anzeigeansicht. Wenn Sie z.B. VerwaltungToken anzeigen gewählt haben, zeigt der Arbeitsbereich die Liste der Token im System.

  6. Ansichten — Der Bereich Ansichten hat drei Optionen:

    • Standardansicht — Wenn Sie die Standardansicht auswählen, wird die derzeitige Ansicht in der Standardansicht angezeigt.
    • Eigene Ansicht — Wenn Sie die Eigene Ansicht auswählen, wird die derzeitige Ansicht so angezeigt, wie Sie sie definiert haben. Beispielsweise kann die Spaltenreihenfolge von der Standardansicht abweichen. Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt Eigene Ansicht speichern.
    • Druckansicht — Wenn Sie die Druckansicht auswählen, wird die derzeitige Ansicht so angezeigt, wie Sie sie für Druck- oder Exportzwecke definiert haben. Beispielsweise kann die Spaltenreihenfolge von der Standardansicht abweichen. Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt Druckansicht speichern.
  7. Anmerkung: Die Inhalte des Bereichs Ansichten können sich je nach ausgewählter Funktion ändern. Wenn Sie beispielsweise die Gebäudepläne anzeigen, listet der Bereich Ansichten die Gebäudepläne im System auf. Einige Arbeitsbereiche haben keinen Ansichtsbereich.
  8. Statusleiste — Die Statusleiste zeigt wie folgt Informationen zum Systemstatus an.

    • Server-Verbindungsstatus — Der Server-Verbindungsstatus ist entweder On oder Off. In der Beispielabbildung ist die Serververbindung On.
    • Aktive Schließanlage — Aktive Schließanlage zeigt der Schließanlage an, wo Sie eingeloggt sind.
    • Statussymbole — Die Statussymbole sind, von links nach rechts:
      •  — Für weitere Informationen zum Bus-Status klicken Sie Sie auf das Bus-Symbol. Die Farbcodes sind:

        • Grün — Die Bus-Daten sind verfügbar.
        • Grau — Die Bus-Daten sind nicht verfügbar. Programmiergerät ist vom Computer getrennt.
      •  — Das Verbindungsstatus-Symbol zeigt an, ob die Verbindung zwischen dem Computer und dem Programmiergerät funktioniert oder nicht. Die Farbcodes sind:

        • Grün — Die Verbindung ist OK.
        • Grau — Die Verbindung ist nicht OK.
      •  — Das erste Symbol zeigt den Status des Token im Programmiergerät an. Die Farbcodes sind:

        • Grün — Es ist ein zum System gehöriger Token eingesteckt.
        • Rot — Es ist ein zu einem anderen System gehöriger fremder Token eingesteckt.
        • Blau — Ein leerer Token ist eingesteckt.
      • Das zweite Symbol zeigt den Status des Schlüssels im Programmiergerät an. Die Farbcodes sind:

        • Blau — Der eingesteckte Schlüssel ist leer. Der Schlüssel kann für dieses System programmiert werden.
        • Rot — Der Schlüssel gehört zu einer anderen Schließanlage und kann nicht in dieser Schließanlage verwendet werden.
        • Grün — Ein in diesem System programmierter Schlüssel wird eingesteckt.
A
A-P ist der Autor dieses Lösungsartikels.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.