Open navigation

Zugangsrechte eines Zylinders bearbeiten

Dieser Abschnitt beschreibt, wie die Zugangsrechte und die Zeitbegrenzungen eines Schlüssels im iLOQ S10 Manager bearbeitet werden.

Anmerkung:

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert (*).

Vorgehensweise:

  1. Wählen Sie aus: BasisdatenZylinder anzeigen.

  2. Wählen Sie den gewünschten Zylinder aus.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste zur Auswahl von Zugangsrechte bearbeiten.
    Der Assistent Zugangsrechte eines Zylinders bearbeiten wird geöffnet.
  4. Wählen Sie Zugangsrechte eines Zylinders bearbeiten.
  5. Wählen Sie die Zugangsrechte des Zylinders aus.
    •  — Klicken Sie auf die Taste Pfeile rechts, um alle Elemente in die Auswahlliste zu verschieben.
    •  — Klicken Sie auf die Taste Pfeil rechts, um das ausgewählte Element in die Auswahlliste zu verschieben.
    •  — Klicken Sie auf die Taste Pfeil links, um das ausgewählte Element aus die Auswahlliste zu entfernen.
    •  — Klicken Sie auf die Taste Pfeile links, um alle Elemente aus der Auswahlliste zu entfernen.
  6. Wenn gewünscht, aktivieren Sie die Abfrage von Zeitbeschränkungen, indem Sie das Kontrollkästchen Zylinder handhabt Zeitbegrenzungen anhaken.
    Anmerkung:

    Wenn ein Schlüssel zeitbeschränkt ist, der Zylinder jedoch keine Schlüsselzeitbegrenzungen handhabt, funktioniert der Schlüssel die ganze Zeit über.

  7. Wählen Sie Weiter.
  8. Wählen Sie, wie Sie fortfahren möchten:

    Dies sind die Optionen:

    • Zylinder in Planungszustand lassen — Wählen Sie Zylinder in Planungszustand lassen aus, wenn Sie die Zylinder im Planungszustand belassen und die Zylinder später programmieren möchten.

    • Zylinder in Auftrag gegeben — Wählen Sie Zylinder in Auftrag gegeben aus, wenn Sie die Programmieraufgabe erstellen, diese aber später ausführen möchten, oder wenn Sie vernetzte Zylinder programmieren möchten.

    • Zylinder in Auftrag gegeben und programmieren — Wählen Sie Zylinder in Auftrag gegeben und programmieren aus, wenn Sie die Programmieraufgabe erstellen und sofort für einen vorhandenen Einzelzylinder ausführen möchten.

    • Auftragserteilung und Übertragung der Aufgabe auf das Programmiergerät — Wählen Sie Auftragserteilung und Übertragung der Aufgabe auf das Programmiergerätaus, wenn Sie die Programmieraufgaben erstellen, diese an Programmiergerät übertragen und Programmiergerät mitnehmen möchten, um die Zylinder vor Ort zu programmieren. Wenn Sie vernetzte Zylinder haben, können Sie sie mit dieser Option auch über das Netzwerk programmieren.

  9. Wählen Sie Weiter.
  10. Ein Fenster mit der Zusammenfassung wird angezeigt.
  11. Folgen Sie dem Assistenten, um das Verfahren zu beenden.
A
A-P ist der Autor dieses Lösungsartikels.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.